Zurück

Die alte Schmiede - Leben im historischen Gebäude!

Zusammenfassung

  • Objekt-Nr.1162028
  • Kaufpreis380.000 €
  • Käuferprovision zzgl. MwSt3,57 %
  • Wohnflächeca. 140 m²
  • Zimmer3
  • Nutzflächeca. 15 m²
  • Grundstückca. 705 m²
  • AlterAltbau
  • Anzahl Badezimmer2
  • Anzahl Schlafzimmer2
  • Anzahl Zimmer3
  • Baujahr1973
  • BefeuerungsartElektro
  • Energieausweis Baujahr1973
  • Energieausweis PrimärenergieträgerStrom
  • HeizungsartEtagenheizung
  • KücheEinbauküche
  • ProvisionspflichtigJa
  • verfügbar abnach Absprache
  • Zustandgepflegt
  • Adresse21376 Putensen

Objektbeschreibung

Mit dieser Offerte bieten wir Ihnen ein charmantes historisches Gebäude im Herzen von Putensen an. Umringt von ehemaligen Bauernhöfen und großen Eichen wurde die ehemalige Schmiede zunächst 1973 zu Wohnzwecken ausgebaut und dann 1989 noch komplett renoviert.

Es handelt sich um ein hübsches hartgedecktes Fachwerkhaus mit sehr gemütlicher Atmosphäre. Besonders der großzügige Wohn-/Essbereich mit dem eindrucksvollen Sichtständerwerk verfügt über viel Charme.

Über das Carport direkt vor der Haustür erreicht man trockenen Fusses den Hausflur. Das Erdgeschoss ist fast durchgehend mit einer terrakottafarbenen Bodenfliese ausgestattet, die mit einer Fussbodenheizung versehen ist. Die Innentüren sind weiß lackierte Landhaustüren, teils mit Glasausschnitten.

Vorn rechts abgehend vom Hausflur befindet sich das hübsche Gäste-, Kinder-oder Arbeitszimmer, das mit einem hellgrauen Laminatfussboden ausgelegt ist. Gegenüber ist ein zeitlos schlichtes weißes Vollbad mit Badewanne, Handwaschbecken und WC installiert.

Nach Betreten des Wohn-/Essbereich erreicht man zur Linken zunächst die offene Garderobe. Die dahinter liegende Küche wurde mit weißen Einbaumöbeln ausgestattet. Hier befinden sind auch die Anschlüsse für die Waschmaschine und einen Trockner.

Zum Garten geht der Wohnbereich nur durch eine offene Fachwerkkonstruktion getrennt - in das Kaminzimmer über. Der offene Kamin hier wird nicht mehr benutzt, als Alternative wurde im Wohnbereich ein gemütlicher Kaminofen eingebaut, der in der kälteren Jahreszeit eine wohlige Gemütlichkeit schafft.

Vom Kaminzimmer mit seinen verglasten Fachwerkelementen zum Garten hin erreicht man die gen Süden ausgerichtete Terrasse. Der Garten ist hier wunderschön fast uneinsichtig eingewachsen, aber dennoch sehr pflegeleicht gestaltet. Immergrüne Gehölze stehen hier unter großen alten Bäumen und rahmen die Rasenfläche ein.

Vom Wohnzimmer aus erreicht man über eine offene Holztreppe ins Obergeschoss des Hauses. Praktische Einbauschränke wurden hier im Flur und im Schlafzimmer installiert.

Das Schlafzimmer ist mit einer Teppichauslegeware verlegt. Es ist geräumig und verfügt über ein französisches Balkongitter vor dem bodentiefen Fensterelement. Ensuite befindet sich das zeitlos weiß gekachelte Badezimmer mit Doppelwaschtisch, Dusche, Wanne und WC. Auch hier im Bad ist die tragende Balkenkonstruktion sichtbar.

Das Haus ist erschlossen mit Wasser, Abwasser, Strom, Internet und Telefon. Die Internetleistung beträgt hier 50 mbits (Telekom).

Es verfügt über eine Fussbodenheizung im Erdgeschoss, die elektrisch betrieben wird und über kurz oder lang ausgetauscht werden muss. Im Obergeschoss gab es ursprünglich eine Nachtspeicherofenheizung, die nicht mehr intakt ist. Es liegt ein Energiebedarfsausweis vor der einen Verbrauch von 218,3 kWh und eine Effizenzklasse "G" ausweist.

Historische alte Objekte versprühen immer einen ganz besonderen Charme und ein besonders gemütliches Ambiente, das man in Neubauten einfach nie erhält.

Es handelt sich bei diesem Haus um ein Liebhaberstück, das ideal von einem Paar oder auch von einer kleinen Familie mit einem Kind bewohnt werden kann. Die 140 m2 Wohnfläche sind sehr schön aufgeteilt. Das Thema Heizungserneuerung muss in der Zukunft noch gelöst werden, da der Gesetzgeber einen Austausch einer Heizungsanlage, die älter als 30 Jahre ist, vorsieht.

Nehmen Sie sich die Zeit und sehen sich dieses Schmuckstück einfach einmal vor Ort an, um einen persönlichen Eindruck zu gewinnen.

Lage

Das Ihnen mit dieser Offerte angebotene Objekt befindet sich in Putensen, einem hübschen Dorf, das zur Samtgemeinde Salzhausen gehört. Putensen liegt ca. 2,5 km süd-/östlich von Salzhausen.

Salzhausen ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen und gehört zur Metropolregion Hamburg. Die Ortsteile der Gemeinde Salzhausen sind, Salzhausen, Luhmühlen, Oelstorf, Putensen, Eyendorf und verfügen insgesamt über knapp 5.000 Einwohner. Putensen selbst hat davon ca. 600 Einwohner.

Die Gemeinde Salzhausen erfreut sich besonders bei Reitern großer Beliebtheit. Die abwechslungsreiche, leicht hügelige Geestlandschaft mit wildreichen Waldgebieten, weiten Heideflächen und dem reizvollen Luhetal, sorgt für ein niveauvolles Freizeitangebot. Das benachbarte Luhmühlen ist das Zentrum der internationalen Vielseitigkeitsreiterei.

Salzhausen ist ein 1000-jähriger Heideort mit idealer Lage südlich von Hamburg und Nähe zur Salzstadt Lüneburg. Die Naturlandschaft mit Wäldern, Wiesen und Feldern ist durchzogen vom Heideflüsschen Luhe und lädt zum Wandern, Radeln sowie Paddeln ein. Auf Freiplätzen oder in der Halle kann Tennis gespielt werden. Rund um die St. Johanniskirche befinden sich Geschäfte, Eiscafés, Biergärten und Restaurants, die zum Shoppen und Verweilen einladen. Freitags findet ein Wochenmarkt mit regionalen Produkten statt. Sie finden hier außerdem Ärzte und eine Apotheke.

Salzhausen verfügt über ein modernes Schulzentrum mit Grund- und Oberschule sowie einem Gymnasium. Andere weiterführende und auch berufsbildende Schulen werden in Winsen/Luhe oder in Lüneburg erreicht.

Als geschichtlicher Aspekt ist zu erwähnen das Salzhausen im Jahre 1025 erstmalig erwähnt wurde. Es soll von einem Ritter namens "Soleilreshusen" gegründet worden sein. Die Johanniskirche, eine romanische Feldsteinkirche mit auffallendem Rundturm, wird zwar schon seit dem 13. Jahrhundert erwähnt, ist vermutlich aber noch früher erbaut worden, möglicherweise sogar als Befestigungsanlage.

Über die sehr gute Autobahnanbindung (BAB 7) ist die Stadt Hamburg in ca. 40 Autominuten zu erreichen. Ein ausgebautes Busnetz des HHV verkehrt zwischen Lüneburg und Salzhausen mit diversen Haltestellen.

Während der Sommersaison verkehren im Gebiet des Naturschutzparks drei Buslinien, die sogenannten "Heide-Shuttle". Mit diesen Bussen gelangen Sie komfortabel und kostenfrei zu den traditionellen Heide-Orten.

Insgesamt gesehen verfügt die Samtgemeinde Salzhausen, landschaftlich von überraschend vielen Hügeln umgeben, noch über intakte Strukturen, in denen es sich gut leben lässt und die eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bieten.

Sonstiges

Baujahr: 1973
Befeuerung/Energieträger: Strom
Heizungsart: Elektro-Heizung